Hier finden Sie uns:

TC Bad Saulgau e.V.
Wallstraße 17

88348 Bad Saulgau

 

Telefon: +49 7581/3745

Mitglied werden?

Sie wollen Mitglied bei uns werden? Dann laden Sie unser Anmeldeformular herunter. Wir freuen uns auf Sie!

Wir freuen uns, dass Sie den Weg auf unsere Homepage gefunden haben. Entdecken Sie hier mehr zu unserem Verein und unseren Mitgliedern, machen Sie sich ein Bild von uns und lernen Sie uns kennen. Hier finden Sie alles Wissenswerte, Termine, Veranstaltungen, Spielbetrieb und vieles mehr.

Hauptversammlung 25. Sept. 2020

Hauptsponsor zieht sich zurück – KnollOpen findet nicht mehr statt

Gernot Maier (1. Vorsitzender) und Lisa Gruber (2. Vorsitzende) für weitere 3 Jahre bestätigt.

Vor kurzem hielt der Tennisclub seine diesjährige Hauptversammlung ab, die ansonsten im Frühjahr vor der Saison stattfindet. Vorsitzender Gernot Maier berichtete von einer erfreulichen Entwicklung bei allen Aktivitäten des Vereins im Jahre 2019. Dies betreffe sowohl den sportlichen Teil- drei Mannschaften wurden Meister ihrer Spielklasse und steigen auf- als auch den geselligen Teil.  Aktivitäten wie das Rot-Weiß-Turnier , die sonstigen Hobby-Turniere,  Ferienkurse für Erwachsene und Kinder sowie das Clubleben erfreuen sich steigender Beliebtheit.

Erfreulich war auch die Trendwende bei der Mitgliederentwicklung, da der Verein  einen Zuwachs verzeichnen konnte. So schlossen sich zahlreiche Schnuppermitglieder dem Verein  an.

Dies machte sich auch im Kassenbericht durch Egon Brey bemerkbar, konnte die Saison doch mit einem ausgeglichenen Ergebnis abgeschlossen werden.

Erfreulich war auch die Bewirtung im Vereinsheim durch Anton und Lisa Gruber, die von den Mitgliedern sehr geschätzt wurde. Positiv erwähnt wurde auch die tatkräftige Mithilfe der Tennissenioren bei der Fertigstellung der Tennisplätze im Frühjahr.

Am Ende seines Berichtes ging Gernot Maier noch kurz auf die diesjährige Problematik durch die Covid-19-Pandemie ein. So gab es nur eine abgespeckte Verbandsrunde und das Highlight des Tennisclub , die KNOLL OPEN mussten entfallen. Nachdem der Hauptsponsor Knoll Maschinenbau  jetzt schon für das Jahr 2021 absagte, und die wirtschaftliche Situation im nächsten Jahr sicher nicht besser wird, zog die Vorstandschaft und das Knoll Open Team die Konsequenz und beendete nach 21 Jahren das Engagement für das Damen Weltranglistenturnier. Dies bedauerte Gernot Maier in Personalunion Vorsitzender und Turnierdirektor natürlich sehr.

Sportlich verlief die letzte Saison erfreulich, so Sportwart Konrad Späth und Jugendwart Jens Schulz. Mit den Herren 1, den Herren 50 und den Herren 65 stiegen drei Mannschaften in die nächste höhere Spielklasse auf. Die Herren 60 wurden Meister, verloren dann allerdings das Aufstiegsspiel.

Eine positive Tendenz im Jugendbereich ließ sich im Jahre 2019 an der konstanten Zahl von gemeldeten Jugendmannschaften erkennen. Erfreulich war auch der 2. Platz von Damjan Zec bei den Kreismeisterschaften.

Wie schon in den vergangenen Jahren waren auch 2019 die 21.“KNOLL OPEN“ das Highlight der Saison. Mit der 22jährigen Spanierin Sara Sorribes-Tormo gewann eine TOP 50 Spielerin das Turnier gegen Katharina Gerlach aus dem Porsche Juniorteam.

Bei den Wahlen zur Vorstandschaft stellte sich der 1. Vorsitzende Gernot Maier für eine letzte Amtsperiode von 3 Jahren erneut zur Wahl. Ebenso die 2. Vorsitzende Elisabeth Gruber, die sich für eine 2. Amtsperiode wieder zur Verfügung stellte. Beide wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Am Ende der Versammlung wurden noch zahlreiche Mitglieder mit der goldenen und silbernen Ehrennadel für 40 bzw. 25 jährige Mitgliedschaft geehrt.

 

Ehrungen beim TC

Die goldene Ehrennadel(40 Jahre Mitgliedschat) erhielt Hans-Jörg Reisch

Die Ehrennadel in Silber(25 Jahre Mitgliedschaft) erhielten Hanne Aich, Helga Beutinger, Georg Burger, Simon Finlayson, Rosemarie Flaisch, Anton Geiger, Daniel Geiger, Benjamin Hesser, Monika Humpl, Gabriele Krug, Lutz Manke, Ursula Mentz, Hildegard Mock, Inga Müller, Ingrid Müller, Patricia Mattes, Bärbel Ostermeier, Kurt Schmid, Elisabeth Zoll, Dr. Erhard Z

 

 

Die Geehrten des TC 2020

 

Gernot Maier (1. Vorsitzender),Simon Finlayson, Lisa Gruber (2. Vorsitzende) Helga Beutinger, Lutz Manke, Monika Humpl, Rosemarie Flaisch, Ursula Mentz und Bärbel Ostermaier (von hinten links).

 

 

 

Clubmeisterschaften 2020 

TC Bad Saulgau führt Clubmeisterschaften erfolgreich durch

Sonja Miko holt sich den Titel bei den Damen, Freddy Söder bei den Herren

 

Sicherlich auch Corona bedingt haben in diesem Jahr 66 Spieler*innen an den Clubmeisterschaften des TC Bad Saulgau teilgenommen. Erfreulich war außer der Teilnehmerzahl, dass fast alle ausgeschriebenen Wettbewerbe durchgeführt werden konnten. So konnten am Schluss in der Jugend, den aktiven Damen und Herren, den Senioren, dem Mixed und im Senioren-Doppel die Clubmeister ermittelt werden.

Den Clubmeister bei den Aktiven holte sich Freddy Söder. Er setzte sich im Halbfinale gegen Matthias Burth durch und gewann das Endspiel gegen Jens Schulz knapp mit 7:5 und 6:4.

Bei den Damen konnte sich Sonja Miko in die Siegerliste eintragen. Durch die Siege über Dilan Yasar und Sandrine Stark erreichte sie das Endspiel gegen Karla Hipp. Dieses entschied sie mit 6:4 und 6:3 für sich.

Mit 16 Teilnehmern erwies sich der Wettbewerb Senioren als der quantitativ am stärksten besetzte. Holger Beck, der bis zum Finale Manfred Landig, Klaus Obert und Edwin Brillisauer besiegte, und Michael Humpl, Sieger über Alexander Arnold, Konne Späth und Elmar Trunk, bestritten das Endspiel. Hier konnte sich Holger Beck mit 6:7, 6:3 und 10:3 im Match-Tiebreak gegen den Vorjahressieger durchsetzen.

Der Jugendmeister*in wurde in einem Wettbewerb ausgespielt. Hier setzte sich Niklas Gönner durch, der insgesamt nur einen Satz gegen Damjan Zec abgab und sich im Endspiel gegen Elias Gorskij den Titel sicherte.

Im Doppel der Senioren setzte sich das Team Karl Kowalewski/Elmar Trunk in einem sehr engen Match im Endspiel gegen Holger Beck/Michael Humpl mit 0:6, 7:6 und 10:4 durch. Das Mixed entschied die Paarung Steffi Bien/Richard Gruber für sich.

 

Clubmeister*in 

Aktive: Freddy Söder

            Er gewinnt das Endspiel gegen Jens Schulz mit 7:5 und 6:4

Damen: Sonja Miko

             Sie gewinnt das Endspiel gegen Karla Hipp mit 6:3 und 6:4

Senioren: Holger Beck

                Er gewann das Endspiel gegen Michael Humpl mit 6:7, 6:3 und 10:3

Doppel Senioren: Karl Kowalewski/Elmar Trunk

                Sie gewannen das Endspiel gegen Holger Beck/Michael Humpl mit 0:6, 7:6 und 10:4

Jugend: Niklas Gönner

             Er gewann das Endspiel gegen Elias Gorskij mit 6:1 und 6:0

Mixed: Steffi Bien/Richard Gruber

Sie setzten sich gegen die Mixed Christa und Konne Späth, Beate und Carl Moll sowie Eva und Edwin Brillisauer durch.

 

5:4 Sieg: Meisterschaft und Aufstieg

 

Die Mannschaft Herren 50 gewann auch ihr letztes Spiel in Soeflingen mit 5:4. Damit ist sie Meister in der Verbandsliga und steigt in die Oberliga auf.

Wir gratulieren zu diesem Erfolg!

 

 

Angebote für die Sommerferien

Tennis in den Ferien für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien beim Tennisclub Bad Saulgau

Im Gegensatz zu den Mannschaftssportarten kann Tennis partnerschaftlich ohne direkten Körperkontakt und auf Abstand trainiert und gespielt werden. Gerade in der Zeit von Corona muss dies als Pluspunkt der Sportart Tennis geschätzt werden. Da der Schulsport nur eingeschränkt oder gar nicht stattfindet, ist ein Tenniskurs für die Kinder und Jugendlichen eine optimale Möglichkeit sich sportlich zu betätigen.

Der TC Bad Saulgau bietet für alle, die nicht in den Urlaub fahren Schnupper- und Anfängerkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an.

Unter der Anleitung unseres Trainers Simon Finlayson können die Anfänger in Vierergruppen oder auch im Einzeltraining die Grundlagen des Tennisspielens kennenlernen, die Fortgeschrittenen und Wiedereinsteiger haben die Möglichkeit ihre Kenntnisse zu verbessern.

Die Kurse finden in Absprache mit unserem Trainer nachmittags oder abends statt. Alle Interessierten erhalten weitere Informationen bei Simon Finlayson unter finlayson.slg@t-online.de. Eine Mitgliedschaft im Tennisclub ist nicht erforderlich.

 

 

Außerdem bietet der Referent für Schultennis des Bezirks, Konrad Späth, einen Schnupperkurs für Familien an. An diesem Kurs machen alle Familienmitglieder einer Familie gemeinsam in spielerischer Form über Koordinationsspiele, Ballgewöhnungsübungen und mit Methodikbällen erste Erfahrungen mit dem Tennissport. Termine für dieses Familientennis werden mit Konrad Späth (Tel. 07581 6975) direkt ausgemacht.

Die Kosten für die Teilnahme an einem der Kurse richtet sich nach der Gruppengröße und werden mit dem Trainer abgestimmt.

Die Teilnehmer an den Kursen können die Tennisanlage nach Abschluss der Einheiten bis zum Saisonende kostenlos nutzen und ihre Tenniskenntnisse testen. Zudem dürfen sie an jedem Freitag ab 18:00 Uhr am Clubabend teilnehmen, bei dem man Einzel, Doppel oder Mixed spielt und anschließend beim Grillen und einem kühlen Getränk den Abend ausklingen lässt.

 

Damen 2 sichert sich Vizemeisterschaft

Herren 1 bleiben auch im letzten Spiel erfolglos

Am vergangenen Wochenende beendeten zwei Mannschaften die „Corona-Saison“. Dabei setzten sich die Damen 2 gegen die Mannschaft des TC Feuerstein-Hürbel durch, die Mannschaft Herren 1 verlor hingegen auch ihr letztes Spiel in Berkheim.

Die Mannschaft Damen 2 um Spielführerin Sandrine Stark machte sich noch Hoffnung auf die Meisterschaft in der Kreisstaffel. Dazu war aber ein Sieg beim TC Feuerstein-Hürbel Bedingung bei gleichzeitiger Niederlage des Tabellenführers Achstetten. Die erste Bedingung erfüllte das Team mit einem 4:2-Sieg, dem Standardergebnis der Mannschaft. Darja Feofanova gewann ihr hart umkämpftes Spiel im Matchtiebreak mit 10:3, Lea Geßler musste sich hingegen im Matchtiebreak mit 10:8 knapp geschlagen geben. Mit dem Sieg von Sandrine Stark und der Niederlage von Karla Roensch stand es nach den Einzeln 2:2. Wieder einmal mussten die Doppel den Ausschlag geben. Diese gewannen Feofanova/Roensch und Geßler/Stark jedoch klar und durften sich so über einen weiteren Sieg freuen. Zur Meisterschaft reichte es aber leider nicht, zumal Achstetten ihr Spiel gegen Obermarchtal gewann.

Die Herren 1 reisten zu ihrem letzten Spiel nach Berkheim. Die Aussicht auf einen Sieg war relativ gering, zumal die Berkheimer Spieler alle in den Leistungsklassen besser eingestuft waren. So kam es, wie es kommen mußte. Mit nur einem Sieg von Björn Keller im Einzel wurde die Begegnung mit 1:8 abgegeben. Für den TC waren zudem Jens Schulz, Fabian Stöhr, Frederik Söder, Etienne Peters und Arian Serban aktiv.

Somit ist die Runde für alle Mannschaften abgeschlossen bis auf die Herren 50, die noch die verlegten Spiele gegen Salach und Söflingen zu absolvieren haben.

Herren 50 auch im zweiten Spiel erfolgreich

Herren 1 suchen weiterhin ihre Form

Am Wochenende waren alle aktiven Mannschaften des TC im Einsatz. Während die Herren 1 weiterhin auf die ersten Punkte warten, mussten sich die Damen 2 nur knapp dem Tabellenführer Achstetten geschlagen geben. Die Herren 50 gewannen auch ihr zweites Spiel und wahrten sich so alle Möglichkeiten zur erneuten Meisterschaft.

Bereits am Samstag kam es für die Herren 50 zum Lokalkampf in Mengen beim TC (die SZ berichtete in ihrer Mittwochsausgabe). Oliver Gönner, Frank Mollenkopf und Thomas Hipp gewannen ihre Spiele recht deutlich. Da aber die Spiele von Klaus Obert, Holger Beck und Paul Schanz verloren gingen, mussten die Doppel über Sieg und Niederlage entscheiden. Taktisch gut eingestellt gelang es dem Saulgauer Team, wie bereits des Öfteren bewiesen, alle drei Doppel für sich zu entscheiden und so doch noch mit einem klaren 6:3 -Sieg die Heimreise anzutreten. Ungeschlagen und ohne Punktverlust auf Platz 2 der Tabelle hat es damit die Mannschaft immer noch selbst in der Hand die Meisterschaft für sich zu entscheiden.

Nicht so richtig in Fahrt kommen will die Mannschaft Herren 1. Wiederum zuhause gab es die zweite Niederlage gegen die Mannschaft aus Steinhausen/R.. Aus den Einzeln ging nur Matthias Burth nach einem äußerst engen Match mit 10:8 im Matchtiebreak als Sieger vom Platz. Jens Schulz, Fabian Stöhr, Andreas Kapp, Etienne Peters und Björn Keller taten sich sehr schwer und mussten die Punkte ihren Gegenspielern überlassen. In den Doppeln ging es nur noch darum Ergebniskosmetik zu betreiben. Letztlich gelang es aber nur dem Doppel Kapp/Burth die Punkte einzufahren. Am Sonntag geht es am letzten Spieltag zum Tabellenzweiten nach Berkheim. Nach den Leistungsklassen der Berkheimer Spieler zu urteilen dürfte es auch hier schwierig werden mit einem Sieg die Heimreise anzutreten.

Sehr selbstbewusst ging die Mannschaft Damen 2 ihre Aufgabe gegen den Tabellenführer Achstetten an. Nach den Niederlagen von Darja Feofanova und Lea Geßler konnten Amanda Serban und Karla Roensch durch ihre Siege zum 2:2 nach den Einzeln ausgleichen. Damit mussten auch hier die Doppel entscheiden. Nur durch den Gewinn beider Doppel war der Sieg in trockenen Tüchern. Da Feofanova/Geßler ihr Spiel abgeben mussten, Serban/Roensch den dritten Punkt holten, entschied nach einem Stand von 3:3 in den Matches denkbar knapp ein 6:7 in den Sätzen für die Mannschaft aus Achstetten. Im Auswärtsspiel gegen Feuerstein-Hürbel muss die Mannschaft nun auf einen Ausrutscher des Tabellenführers hoffen, um die Meisterschaft noch einfahren zu können.

U 15 holt sich ungeschlagen die Meisterschaft

Herren 1 verlieren deutlich- Damen 2 auch im 2. Spiel erfolgreich

In drei Spielen des TC gab es am Wochenende 2 Siege und eine Niederlage. Die Herren 1 verloren gegen den Tabellenführer Leutkirch, die Damen 2 gewannen zuhause gegen Bingen und bereits am Freitag sicherte sich die U 15 durch einen Sieg gegen den TC Mengen die Meisterschaft in der Bezirksstaffel. Das Spiel der Herren 50 gegen Salach wurde wie schon das Spiel gegen Söflingen verlegt auf den 29.08..

Durch einen 4:2 Sieg gegen den TC Mengen holten sich die Junioren U 15, wie nach den bisher gewonnen Spielen erwartet, die Meisterschaft in der Bezirksstaffel (die SZ berichtete). Bei widrigen Wetterverhältnissen gelang es der Mannschaft um Elias Gorskij sich gegen den Wind und den TC Mengen durchzusetzen. Elias Gorskij gegen Jan Stumpp, Damjan Zec gegen Paul Jäger und Liam Linder gegen Jacob Menad gewannen ihre Einzel relativ deutlich. Vincent Beikircher unterlag Zacharias Menad nur knapp im Matchtiebreak. Das Doppel Gorskij/Zec holte gegen Stumpp/J. Menad nach einem hart umkämpften ersten Satz schließlich den noch fehlenden Punkt zum Sieg und zur verdienten Meisterschaft.

Die Damen 2 traten zuhause gegen die Mannschaft aus Bingen an und gewannen das Spiel mit 4:2 (Vorjahr 6:0). Nur Sandrine Stark (Schweizer) konnte ihr Spiel klar für sich entscheiden, Darja Feofanova und Lea Geßler gewannen ihre Spiele erst im Matchtiebreak. Geßler/Stark gewannen dann das zum Sieg notwendige Doppel und sorgten so dafür, dass die Mannschaft als ungeschlagener Tabellenzweiter weiterhin von der Meisterschaft träumen kann. Am Sonntag kommt es zuhause zum vielleicht schon vorentscheidenden Spiel gegen den Tabellenführer Achstetten.

Nachdem 2 Spiele bereits verschoben wurden, begann am Sonntag auch endlich die Saison für die neuformierte Mannschaft der Herren 1. Gegen den Tabellenführer TC Leutkirch war für das Team um Spielführer Etienne Peters nicht viel zu holen. Alle Spieler aus Leutkirch waren von ihrer Leistungsklasse her höher einzuschätzen als die Saulgauer. Dies bestätigte sich dann auch auf dem Platz. Lediglich ein Doppel konnte gewonnen werden. Die Mannschaft des TC spielte mit Jens Schulz, Fabian Stöhr, Lukas Neunteufel, Frederik Söder, Wolfram Ermler, Etienne Peters und Andreas Kapp. Bereits am Sonntag gibt es im nächsten Heimspiel gegen Steinhausen/R. die Möglichkeit die ersten Punkte zu sammeln.

Junioren U 15 machen Meisterschaft in der Bezirksstaffel klar!

Durch einen 4:2 Heimsieg gegen den TC Mengen machen die Jungs um Elias Gorskij die Meisterschaft klar. Herzlichen Glückwunsch an Elias Gorskij, Vincent Beikircher, Damjan Zec und Liam Linder

Herren 50 startet mit Kantersieg in die Verbandsliga

Nur 2 Teams im Einsatz- Auch Junioren U 15 siegen

Zwei Spiele, zwei Siege war das Ergebnis auch am 2. Spieltag der „Corona-Verbandsrunde“. Sowohl die Herren 50 bei ihrem Debut in der Verbandsliga als auch die Junioren U 15 gewannen ihre Spiele. Beide Mannschaften führen zudem die Tabelle an. Die Herren 50 gewannen überraschend deutlich mit 9:0 gegen die TA TSV Eschach und die Junioren U 15 kehrten mit einem 4:2 Sieg aus Altshausen zurück.

Verhalten optimistisch gingen die Herren 50 des TC Bad Saulgau als Aufsteiger und Nobody in der Verbandsliga in ihr erstes Heimspiel, zumal der größte Teil der Spieler der Gegner von den Leistungsklassen höher eingestuft sind. Ebenso der erste Gegner aus Eschach, der das Team um Michael Humpl vor zwei Jahren klar besiegte und damals aufgestiegen war. So kam es auch zu vier identischen Begegnungen, doch diesmal drehte das hochmotivierte Saulgauer Team den Spieß um. Klare Zweisatzsiege gab es von Oliver Gönner, Elmar Trunk und Holger Beck. Thomas Hipp und Karl Kowalewski mussten jeweils in den Matchtiebreak. Hier zeigten sie gegen die höher eingestuften Gegner ihr bestes Tennis und gewannen verdient. Somit stand es bereits 5:0 und es blieb unerheblich, dass Eschach ohne ihren 6. Mann angereist war.
Die positive Stimmung hielt auch in den Doppeln an. Die Paarungen Kowalski/ Humpl und Gönner/Schanz gewannen jeweils in 2 Sätzen. Somit konnte mit einem 9:0 Sieg erfolgreich Revanche für die damalige 2:7 Niederlage genommen werden. Ein toller Teamgeist und eine mannschaftliche Geschlossenheit machten es möglich.
Dass die Bäume nicht in den Himmel wachsen, wird sich bereits nächsten Samstag um 14.00 Uhr zeigen. Da erwartet die 50er einen Mitfavoriten in der Verbandsliga, die für die Herren 50 des TC unbekannte Mannschaft Salacher TC.

Die Junioren U15 reisten zu ihrem zweiten Auswärtsspiel zum punktgleichen TC Altshausen. Ähnlich souverän wie in Sigmaringen entschieden sie auch hier das Spiel für sich und behaupten somit weiterhin die Tabellenführung in der Bezirksstaffel. Elias Gorskij, Damjan Zec und Liam Linder konnten ihre Einzel für sich entscheiden, Vincent Beikirchner mußte sein Spiel trotz Aufbäumen im zweiten Satz abgeben. Den entscheidenden Punkt zum 4:2 Sieg holte dann das Doppel Gorskij/Zec klar mit 6:0,6:0. So kommt es am Freitag 15.00 Uhr zu Hause zum alles entscheidenden Spiel um die Meisterschaft gegen den Tabellenzweiten TC Mengen.

Zusätzlich zu den Herren 50 und den Junioren U 15 bestreiten am Sonntag (9.00 Uhr) die Damen 2 ihr erstes Heimspiel. Die Herren 1 des TC starten ebenfalls am Sonntag (9.00 Uhr) mit dem Tabellenführer aus Leutkirch in die Verbandsrunde.

Erfolgreicher Start der Damen 2 in die „Corona-Verbandsrunde

Auch die Junioren U15  gewinnen- Spielverlegung bei den Herren und Herren 50

Zwei der an der Corona-Verbandsrunde teilnehmenden Mannschaften des TC Bad Saulgau sind erfolgreich in die Saison gestartet. Die Mannschaft Damen 2, Kreisstaffel 1, kam mit einem 4:2 Sieg aus Obermarchtal zurück, die Junioren U 15, Bezirksstaffel 2, setzten sich mit einem deutlichen 6:0 gegen Sigmaringen 2 an die Tabellenspitze. Die Partie der Herren gegen Steinhausen/R. wurde auf den 19.07. und die der Herren 50 gegen Ulm-Söflingen auf den 30.09. verlegt.

Zum Saisonstart konnte die Mannschaft Damen 2 einen 4:2 Sieg mit nach Hause nehmen. Somit wiederholte das Team um Mannschaftsführerin Sandrine Stark das Ergebnis vom Vorjahr, das ihr im Heimspiel gelungen war. Sandrine Stark (6:2, 6:1), Sonja Miko (6:0, 6:0),

und die erstmals spielende Karla Hipp (6:1, 6:0) gewannen ihre Einzel im Schnelldurchgang. Darja Feofanova, an Nummer 1 spielend, musste sich knapp im Tiebreak (4:6, 6:2,8:10) geschlagen geben. Darja Feofanova und Dilan Yasar, die nur im Doppel eingesetzt wurde, holten dann im Match-Tiebreak den entscheidenden 4. Punkt. Dies reichte zudem zur Tabellenführung in der Kreisstaffel.

Die Junioren U15 waren mit großen Hoffnungen nach Sigmaringen gefahren. Die Mannschaft um Elias Gorskij spielt nun schon einige Jahre zusammen und hat sich an den Wettkampfrhythmus gewöhnt. Dies stellte sie auch in Sigmaringen unter Beweis. Ohne Satzverlust traten sie die Reise nach Bad Saulgau an. Elias Gorskij (7:6, 7:6), Damjan Zec (6:3, 6:2), Vincent Beikirchner (6:1, 6:2) und Liam Linder (6:3, 6:1) gewannen ihre Einzel mehr oder weniger klar. Auch die Doppel in der Aufstellung Gorskij/Zec und Beikirchner/Linder waren eine klare Sache, und so eroberten auch sie die Tabellenführung in der Bezirksstaffel.

 

Am Wochenende spielen die Junioren U 15 beim TC Altshausen und die Herren 50 zuhause gegen die TA TSV Eschach. Die Mannschaften Herren und Damen 2 sind spielfrei.

 

Tolle Nachricht: Lockerungen für den Spielbetrieb 

 

Wichtiger Hinweis für die Verbandsspielrunde

Der WTB freut sich sehr, seinen Mitgliedern die erfreuliche Mitteilung zu machen, dass das Kultusministerium die bisherigen Verordnungen zum Spitzensport, zu Sportwettkämpfen und zu Sportstätten zusammengeführt hat zu einer Corona-Verordnung Sport und diese für unsere Vereine eine große Erleichterung und Vereinfachung darstellt. Dies gilt im Besonderen für alle Vereine und Mannschaften, die an der WTB-Wettspielrunde teilnehmen bzw. an den Spielen der Regionalliga.


Erlaubt ist/sind für die WTB-Wettspielrunde:

  1. Einzel
  2. Doppel
  3. Benutzung der Umkleideräume
  4. Benutzung der Duschen
  5. Gästebewirtung (§5 der CoronaVO Sport "Gastronomischen Angebote") Gültigkeit ab 1. Juli 2020
  6. 100 Sportler/Sportlerinnen auf der Anlage
  7. 100 Zuschauer auf der Anlage (Schiedsrichter, Betreuer, Trainer, Funktionäre etc. werden hier nicht mitgerechnet.) Gültigkeit ab 1. Juli 2020.

Beachtet werden müssen für die WTB Wettspielrunde:

  1. Hygienevorgaben in der Corona-Verordnung des Landes vom 25.6.2020
  2. Hygienehinweise des WTB

Für alle Vereine im Gebiet des WTB gilt ab dem 1. Juli, dass die Umkleideräume und die Duschen wieder geöffnet werden dürfen. Auch hier gilt weiterhin, dass die Abstandsregel von 1,5 m eingehalten wird und dass Umkleideräume und Duschen gelüftet und gereinigt werden. Ebenso müssen ausreichen Desinfektionsmittel zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Start in die Corona-Tennis-Verbandsrunde

Nur vier der ursprünglich elf gemeldeten Mannschaften gehen an den Start

Wie in vielen anderen Bereichen hinterlässt die Corona-Krise auch bei den Tennisverbänden und bei den Tennisvereinen ihre Spuren. War zunächst weder ein Spielen möglich, danach spielen im Einzel und nun seit 04. Juni auch im Doppel, so findet dies alles unter den gegebenen Corona-Regeln statt: Abstand halten, Hygieneregeln beachten, kein „Shake-hand“, geschlossene Umkleidekabinen und Duschen, um nur die Wichtigsten zu nennen.

Unter diesen Bedingungen wurde beim WTB lange und heftig diskutiert, ob überhaupt eine Verbandsrunde gestartet werden sollte. Man entschied sich letztendlich für eine „Corona-Runde“. Dabei konnten sich die bereits gemeldeten Mannschaften entscheiden, ob sie an dieser Runde unter den gegebenen Umständen teilnehmen wollen. Die Diskussion ging damit im Verein des TC Bad Saulgau und den einzelnen Mannschaften weiter.

Von den ursprünglich gemeldeten Mannschaften Damen 1, Damen 2, Herren, Herren 50, Herren 60/1, Herren 60/2, Herren 65, Hobby Damen, Hobby Damen Doppel, Junioren U 15, Gemische Junioren U 15 und VR-Talentiade konnten sich nur die Mannschaften Damen 2, Herren, Herren 50 und Junioren U 15 zu eine Teilnahme an der Corona-Runde durchringen. Diese findet nach einem strengen Hygienekonzept für den Spielbetrieb statt. Nachzulesen unter www.wtb-tennis.de

Den Spielplan der Mannschaften finden Sie hier

Bewirtung

Ab 22.06. montags, dienstags, mittwochs und donnerstags ab 16.00 Uhr geöffnet bis zu Beginn der Verbandsspiele.

Die Bewirtung des Clubheimes wird von Lisa und Toni Gruber weitergeführt. Beide helfen mit das Vereinsleben zu beleben und freuen sich darauf, dass wie in der vergangenen Saison viele Gäste den Weg ins Clubheim finden.

Der Club dankt den Beiden für ihr Engagement und alle Spieler*innen freuen sich wieder auf die abwechslungsreiche Speisekarte, den exzellenten Service und wünschen dem Team viel Erfolg und das nötige Durchhaltevermögen.

Öffnungszeiten:        Montag – Sonntag ab 16.00 Uhr                             

Samstag und Sonntag an Verbandsspieltagen mit Beginn der Spiele 

Speisekarte 2020

1 Paar Saitenwürste m. Brot*/**                                           3,50 €                        

1 Paar Debreziner m. Meerrettich und Brot*/**                   3,50 €

1 Paar Weißwürste mit Brezel                                               4,20 €

Wurstsalat mit Brot */**                                                          4,50 €

Schweiz. Wurstsalat m. Brot*/**/***                                       6,50 €

Caprese (Tomaten/Mozzarella)***                                          4,50 €

Schinken/Käseseele   */**/***                                                  3,50 €

Briegele (kleine Seele mit Schinken und Käse)*/**/***         2,50 €

Saurer Käse mit Brot **/***                                                      4,50 €

Burger mit Garnitur**/***                                                         2,80 €

Zusätzlich gibt es jede Woche ein warmes Essen.

*mit Phosphat

**mit Geschmacksverstärker

***Laktose

Veranstaltungen beim TC

Wichtige Termine und Veranstaltungen finden Sie hier!

Ferienkurse

Informationen zu den aktuellen Ferienkursen finden Sie hier!

Schnuppertennis/Einstiegsangebot

Informationen zu unserem Schnuppertennis/Einstiegsangebot finden Sie hier!

Unbürokratisch und solidarisch: Die Volksbank Bad Saulgau unterstützt den TC Bad Saulgau auch in schwierigen Zeiten.

Über eine sehr großzügige Spende durften sich die Mitglieder des TC Bad Saulgau zu Beginn der Woche freuen. Die Volksbank Bad Saulgau hatte für Vereine, die in Folge der Corona Pandemie unverschuldet wirtschaftliche Einbußen hinnehmen mussten, einen Fördertopf in Höhe von 50.000 Euro bereitgestellt. Bereits in den ersten beiden Wochen wurden hier zahlreiche Anträge von betroffenen Vereinen und Institutionen in der Region eingereicht. Der TC Bad Saulgau wurde nun mit einer hohen Spende  bedacht. Eine Unterstützung, die der Verein gut gebrauchen kann und die an dieser Stelle sicher gut angelegt ist. Der Tennisclub bedankt sich bei seinem langjährigen Partner für die großzügige Unterstützung auch in dieser für alle Mitglieder schwierigen Zeit.

Ebenfalls bedankt der Tennisclub sich bei weiteren Firmen, die den Verein  ebenfalls durch eine großzügige Spende unterstützt haben. Dies sind die Fa. Georg Reisch, die Fa. Stadler Treppen, die Fa. Martin Baur sowie das Statikbüro Thomas Hipp.

Tenniskurse für Kinder und Jugendliche von 7-18 Jahre

Der TC Bad Saulgau bietet für alle Kinder und Jugendliche, die aufgrund von Corona nicht wie gewohnt ihrem Sport nachgehen können oder einfach mal was Neues ausprobieren wollen, neue Kurse an. Unter der fachlichen Anleitung vom erfahrenen Trainer Simon Finlayson lernen die Kinder und Jugendlichen in spielerischer Form, worauf es beim Tennis ankommt, erfahren, warum Tennis so viel Spaß macht und es den Einzelnen körperlich auch fordern kann.

Trainingszeiten:

Samstagvormittag:                                         7-11 Jahre

Montag-, Dienstagnachmittag:                  11-14 Jahre

Donnerstag-, Samstagnachmittag:          15-18 Jahre

Kosten:  Schnuppermitgliedschaft 10,- €/Monat

Anmeldung und weitere Informationen bei Trainer Simon Finlayson, Tel. 0175/5217569

Informationen der Vorstandschaft zur Corona-Krise

Liebe Mitglieder,

die aktuellen Entwicklungen in der Corona-Krise haben natürlich auch massive Auswirkungen auf die Vereine und das Sporttreiben.

Generalversammlung 2020

Die für den 24.April 2020 vorgesehene Generalversammlung wird abgesagt. Über einen Ersatztermin noch im Jahre 2020 werden wir rechtzeitig informieren.

Verbandsspielsaison 2020

Die Verbandsrunde und die Hobbyrunde Sommer 2020 beginnt nicht wie ursprünglich geplant im Monat Mai. Sollten es die Entwicklungen zulassen, ist der Start des kompletten Mannschaftswettspielbetriebs und der Hobbyrunde für den Monat Juni vorgesehen.

Tennissaison 2020

Sobald das Spielen im Freien im Mai möglich ist, werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Hoffen wir, dass wir bald wieder unserem geliebten Tennissport nachgehen können und bleiben Sie

gesund.

Für die Vorstandschaft

Gernot Maier

1.Vorsitzender

 

 

KnollOpen werden auf 2021 verschoben

Die rasante Ausbreitung des Corona-Virus stellt derzeit viele Menschen vor eine besondere Herausforderung und eine Ausnahmesituation, die es in dieser Form noch nicht gegeben hat. Aufgrund der Dynamik und der Ungewissheit befindet sich die ganze Bevölkerung in einer außerordentlich belastenden Situation.

Die Planungen für die KNOLL OPEN 2020 liefen seit Monaten auf Hochtouren. Die meisten Turnierpartner hatten uns bereits vor Ausbruch der Corona-Krise wieder die Teilnahme zugesagt.

Nachdem die ATP, die WTA und die ITF das Nicht-Austragen der internationalen Turniere bis zum 13. Juli 2020 verlängerte und auch das bedeutendste Tennisturnier der Welt in Wimbledon abgesagt wurde, müssen wir leider auch unser Turnier auf das nächste Jahr verschieben.

Soziale Kontakte gehören ebenso wie internationale Teilnehmer zu unserem Turnier und wir sind uns hier unserer Verantwortung gegenüber allen Sponsoren, Helfern, Teilnehmern und Gästen bewusst.

Die KNOLL OPEN 2021 finden vom 02.08.-08.08.2021 statt und wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns alle wieder wie gewohnt unterstützt.

Wir wünschen Euch ein frohes und schönes Osterfest und bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße

Ihr

Gernot Maier

1.Vorsitzender TC Bad Saulgau und Turnierdirektor KNOLL OPEN

Weitere Informationen zu den KnollOpen 2020 erhalten Sie unter http://www.knollopen.de

Sportler- und Funktionärsehrung durch die Stadt Bad Saulgau

Wie in jedem Jahr wurden erfolgreiche Mannschaften und langjährige Funktionäre durch die Stadt Bad Saulgau ausgezeichnet. Für den TC waren dies die Meister- und Aufstiegsmannschaften Herren 50/1, Herren 65 und Herren 1 sowie für die Meisterschaft die Herren 60. 

Eine besondere Ehrung wurde unserem Ehrenmitglied und Sportwart Konne Späth für sein vielfältiges und langjähriges Engagement für den Verein zu Teil. Er erhielt aus der Hand von Bürgermeisterin Doris Schröter die Ehrennadel in Gold der Stadt Bad Saulgau.

Die Vorstandschaft und der komplette Verein gratuliert ganz herzlich!!!!

Durch den Abend führte Roland Mutschler, Spielführer Herren 50/2.

Herren 50/1, 60 und 65 Meister, Herren 50/1 und 65 gleichzeitig Aufstieg in die nächsthöhere Klasse

Herzliche Gratulation zur Meisterschaft und Aufstieg

Die Herren 50/1 (8:1 gegen Söflingen) und Herren 65 (4:2 gegen Mengen) haben ihre Aufstiegsspiele gewonnen und steigen somit in die Verbandslige bzw. Verbandsstaffel auf. Die Herren 60 verloren zuhause gegen Bergatreute und verbleiben somit in der Bezirksoberliga.

Ehrungen bei der Hauptversammlung 2019

Bei der diesjährigen Hauptversammlung konnte der erste Vorsitzende Gernot Maier wieder zahlreiche Mitglieder mit der goldenen und silbernen Ehrennadel auszeichnen. Eine besondere Ehrung erhielt Konrad Späth: Er wurde zum Ehrenmitglied aufgrund seiner langjährigen Treue zum Verein und seiner ehrenamtlichen Tätigkei in vielen Ressorts über viele Jahre ernannt.

Die goldene Ehrennadel erhielten:

Egon Brey, Stefan Flaisch, Dr. Oliver Gönner, Elisabeth Gruber, Eva Hölz-Reisch, Dr. Bettina Jäpel, Peter Schmid, Monika und Alfred Schulz

Die silberne Ehrennadel erhielten:

Helga Brey, Andreas Brillisauer, Sieglinde und Richard Frey, Michaela Mentz, Joachim Pauler, Regine Reisch, Paul Schanz, Fabian Stöhr, Florian Strobel und Timo Trunk